Illustration eines Bärens, gekleidet im Berliner Stil der 1930er Jahre

Was BJÖRN’S GIN ‘BERLIN – Juniper’ unverkennbar macht

Die Zutaten für BJÖRN’S GIN ‘BERLIN – Juniper’ sind: 15 handverlesene Botanicals aus einer der fruchtbarsten Regionen Deutschlands, Wissen aus vier Generationen und ein gutes Gespür für Geschmack. Der Rest ist ein Geheimnis des Destillateurs Björn. Seit 1896 wird in seiner kleinen Familien-Brennerei nicht nur die Leidenschaft des Schnapsbrennens, sondern auch die geheime Rezeptur des Geistes weitergegeben. Traditionell hergestellt, werden dabei dem Gin mittels zwei Destillationsverfahren die Aromen beigefügt. Das Ergebnis ist ein besonders intensiver Geschmack, der bereits mit Gold prämiert wurde. In BJÖRN’S GIN ‘BERLIN – Juniper’ treffen süßer Fenchel und Kardamom auf belebende Orangen-, Limetten- und Kumquat-Aromen und vereinen sich zu einer fruchtigen Süße mit einer leicht frischen Note. Eine außergewöhnliche Kombination, die nach dem Puls der Großstadt und gleichzeitig nach der Ruhe und Gelassenheit einer herausragenden Gin-Destillation schmeckt. Oder besser gesagt: einfach unverkennbar.

Was BJÖRN’S GIN ‘HAMBURG – Ginger Quince’ unverkennbar macht

15 handverlesene Botanicals aus einer der fruchtbarsten Regionen Deutschlands, Wissen aus vier Generationen und Mut für neue Ideen – das sind die bekannten Zutaten für BJÖRN’S GIN ‘HAMBURG – Ginger Quince’. Der Rest ist das Geheimnis des Destillateurs. Seit 1896 wird nicht nur die Leidenschaft des Schnapsbrennens, sondern auch die besondere Rezeptur des Brennmeisters Wittmann weitergegeben. Urenkel Björn bewahrt diese bis heute und entwickelte sie für seine einzigartigen Gins weiter. BJÖRN’S GIN ‘HAMBURG – Ginger Quince’ ist etwas ganz Besonderes. Der Geist vereint klassische Wacholderbeeren mit belebendem Ingwer und fruchtigen Quitten. Eine Kombination, die das Flair des Hamburger Hafens und die Ruhe und Geduld der klassischen Gin-Destillation widerspiegelt. Traditionell hergestellt, werden den Botanicals ihre Aromen mittels zwei Destillationsverfahren entzogen, wodurch der intensive und vielschichtige Geschmack entsteht. Ein Geschmack, der unverkennbar Hamburg ist.

Illustration eines Wallross, mit typischer Hamburger Mütze und Pfeife

Mit klicken auf "Ja" bestätige ich, dass ich das notwendige Alter von 18 habe und diesen Inhalt sehen darf.